​Alles Gute, Herzog Johann Casimir!

Er förderte Wissenschaft und Künste, das Schützenwesen und die Wehrhaftigkeit des Landes, reorganisierte die Verwaltung und verankerte die Reformation in seinem Staatswesen. Aber auch die Hexenverfolgung gehörte zu den Kennzeichen seiner Regierungszeit. Durch seine Bautätigkeit prägte er das Stadtbild.

Anlässlich seines 450. Geburtstages dreht sich in diesem Jahr alles um Herzog Johann Casimir. Nach bis November ist auf der Veste Coburg eine Ausstellung mit Exponaten zu sehen, die eng mit dem Herzog und seinem Leben verbunden sind. Es werden u. a. eher unbekannte Fundstücke aus dem Depot präsentiert.

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie ​hier

Die Skandalgeschichte um Herzog Johann Casimir und seine erste Frau Anna von Sachsen gibt es jetzt auch im neuen Gewand: Krimiautorin Frederike Schmöe schrieb das Geschehen rund um Affären, Scheidung und Kerker kurzerhand um und gewinnt damit den "Homer 2014" in Bronze, ein Preis für historische Literatur.

Infos zum "Geheimen Wissen der Zofe" und eine Leseprobe gibt es hier

Bildquelle: http://www.kunstsammlungen-coburg.de/kunstsammlungen-sonderausstellungen-veranstaltungen-aktuell.php