​Coburg ist erstklassig!

HSC-Aufstieg

Zwar beendete der HSC 2000 das letzte Spiel dieser Saison mit einer knappen Niederlage gegen den Rivalen HF Springe, doch reichte der zeitgleich wiederum knappe Sieg von Verfolger Friesenheim gegen Dormagen locker aus. Bei Punktgleichheit, jedoch dem klar besseren Torverhältnis sichert sich der HSC 2000 Platz drei der 2. Handball-Bundesliga und steigt damit in die 1. Handball-Bundesliga auf!

Für den Coburger Handballverein der erst im Jahr 2000 gegründet wurde ist der Aufstieg der größte Erfolg überhaupt.

Klar, dass die Freude in ganz Coburg Stadt und Land riesig ist! Mehrere Hunderte Fans kamen an besagtem Spieltag zu zwei Public Viewing Veranstaltungen in der Innenstadt um gemeinsam mitfiebern zu können. Rund 300 Fans hatten sogar die weite Fahrt nach Springe angetreten, um das Team dort unterstützen zu können.

Im Anschluss an das Public Viewing wurde ausgelassen auf dem Coburger Marktplatz gefeiert und auch die Helden der Stunde trafen nach Mitternacht dort ein. Am darauf folgenden Sonntag präsentierte sich ab 13 Uhr im Rahmen eines großen Fan-Festes das gesamte Team von Trainer Jan Gorr auf den Rathausbalkon.