​"Hüben und drüben" - Ein Film von Annette Hopfenmüller

Es ist noch gar nicht so lange her, dass das Coburger Land die Grenze der BRD zur DDR bildete. Filmautorin Annette Hopfenmüller war in Oberfranken und Thüringen unterwegs um Menschen vom "Ende der Welt" zu treffen. Der Film ist am Sonntag, den 22.06.2014 um 16.45 in BR-Alpha zu sehen.

Erzählt werden nicht die großen politischen Geschichten, sondern es wird das alltägliche Leben in der Grenzregion beschrieben. In Annette Hopfenmüllers Film werden aber nicht nur Erinnerungen lebendig. Sie will auch wissen, ob "in den Köpfen" noch eine Grenze besteht oder zusammengewachsen ist, was zusammengehört.

Mehr Informationen erhalten Sie ​hier