​Lebendige Kneipenszene in der Region

Bereits zum achten Mal fand in Coburg in diesem Jahr die Neue Presse-Kneipennacht statt. Ab 20.30 Uhr wurde am 08. November in den 14 teilnehmende Locations mit 18 verschiedenen Bands gefeiert! Die Livemusik lockte tausende Coburger und auswärtige Besucher in die Kneipen der Stadt. Wie immer war für jeden Musik-Geschmack ist etwas dabei - von Rock über Soul bis hin zu Ska. Zu hören waren unter anderem die „Rohmann Rockabilly Boys“ (Zum Goldenen Hirschen), „Super Sonic“ (Stadtcafé), „Downbeat“ (Ratskeller) und die fränkische Kultband „The Silhouettes“ (Irish Pub). Einmal Eintritt gezahlt, hat man Zutritt zu allen teilnehmenden Kneipen. Alle Infos rund um die Kneipennacht, die teilnehmenden Locations sowie den musikalischen Highlights in diesem Jahr finden Sie ​hier.

(Bildquelle links: ​H.Rosenbusch; rechts: ​Neue Presse Coburg)

Aufgrund des hohen Andrangs bei der letzten Kneipennacht wünschen sich die Veranstalter für eine Neuauflage weitere teilnehmenden Bars und Kneipen. Potenzial dazu hätte die Stadt mit ihrer bunten Kneipenszene in jedem Fall.

Einen Überblick über die Kneipenszene der Coburger Innenstadt gibt es ​hier.

​Aber auch im Landkreis gibt es zahlreiche Kneipen zu entdecken. In der ​Genussregion Coburger Land werden besonders die hauseigenen Bierspezialitäten der ortsansässigen Brauereien geschätzt. In den zugehörigen Gasthäusern bzw. Gaststuben können die Biere bei einer leckeren Brotzeit oder warmen Mahlzeiten direkt vor Ort genossen werden:

Die schönsten Kneipen und Gasthäuser mit Biergärten im Coburger Land finden Sie ​hier.

​Brauereigasthof Grosch, Rödental (links), Biergarten der Brauerei-Gastwirtschaft Scharpf, Heilgersdorf (rechts)