​Kostenloses WLAN in Coburg

Im Rahmen des Modellvorhabens ​"Digitale Einkaufsstadt" soll diesen Frühling die Innenstadt in Coburg mit 13 WLAN-Hotspots bestückt werden. Die Hotspots befinden sich an folgenden Orten: Rathaus, Stadthaus, Stadtbibliothek, Bürglasschlösschen, Landestheater, Kongresshaus, Albertsplatz, Aquaria und Stadtcafe. Da jeder Sender eine Reichweite von 100 Metern hat, kann ein Großteil der Innenstadt damit versorgt werden.

Betreiber der Hotspots soll in 13 von 15 Fällen die SÜC/DACOR sein. Die zwei WLANs an der Ehrenburg und am Finanzamt werden von Bayern-WLAN betrieben.

Weitere könnten in einer zweiten Stufe am ZOB, Angerparkplatz, Spitalturm und Parkplatz Aquaria folgen.

Die Nutzung soll ohne Anmeldung und Passwort erfolgen, lediglich den Nutzungsbedingungen muss man zustimmen. Das Internet steht dann für eine Stunde zur Verfügung, danach erfolgt die Trennung.

Das kostenlose WLAN soll dabei nicht auf die Stadt beschränkt bleiben. "Wir können uns eine Ausweitung in den Landkreis vorstellen" sagt Uwe Meyer, Geschäftsführer der SÜC/DACOR.

Quelle: ​Neue Presse, 23.01.2016