​Netzoptimierung des Coburger Landes

Die Telekommunikationsanbieter Vodafone und Telekom statten Coburg mit der neusten Funktechnologie aus. Vodafone nahm bereits Ende Februar in Coburg eine neue Sendeanlage in Betrieb. Damit ist Coburg eine der ersten Städte Bayerns, dessen Mobilfunknetz auf dem neusten technischen Stand ist.

Vodafone hatte mit dieser Investition klare Ziele: die Senkung des Stromverbrauchs um 30% und die Versorgung von 90% der Haushalte Coburgs. Wegen dem Automobilzulieferer Brose, der ein Großkunde bei Vodafone ist, wurde die Optimierung dementsprechend schnell durchgeführt. Gerade einmal vier Standorte sind mit einer derartigen Netzoptimierung ausgestattet.

Die Telekom hat ebenfalls die Gelegenheit ergriffen, um in Coburg die Übertragungsraten von bis zu 100 Megabyte pro Sekunde zu verbessern. Für die Umsetzung stellt die Telekom eine Investition bereit, die eine Verlegung von 30 Kilometern Glasfaser-Leitungen vorsieht. Ab dem Ende 2014 sollen 22.000 Haushalte mit diesem Netz verbunden sein.

Bildquelle: Neue Presse, Ausgabe vom 05.03.2014 // Homepage: www.np-coburg.de