Störche zu Gast in der Region

Meister Adebar besucht jedes Jahr gerne die Region Coburg. Dieses Frühjahr kommen die Störche sogar ein bisschen früher als sonst. Bei der Brauerei Schleicher ist bereits ein Storchenpaar eingetroffen, welches erneut den Horst auf dem Brauereischlot bezieht.

Auch auf dem Schlot des „Bräustübla“ in Meschenbach hat bereits ein Vogenpaar ein Nest bezogen. Es ist davon auszugehen, dass es das gleiche Paar wie im Vorjahr ist.

Begehrt scheint auch der neu errichtete Horst in Rossach zu sein. In der Gegend zwischen Rossach und Kaltenbrunn wurden in den letzten Tagen schon mehrfach Störche gesichtet. Dauerhaft hat sich jedoch noch kein Storch angesiedelt. Gleiches gilt auch für das Nest neben der Seßlacher Stadtmauer.

Auch in Meeder und Wiesenfeld wurden in den vergangenen Wochen bereits Störche gesichtet.

In den vergangenen Jahren haben Storchenpaare im Coburger Raum mehrere Jungvögel aufgezogen. Sie nutzten die Nester in Bad Rodach, Seßlach, Kaltenbrunn, Rossach und Menschenbach. In den Horsten in Scherneck, Gemünda, Neuses, Wiesenfeld und Neustadt gab es jedoch keinen Nachwuchs.

> Weiterführende Links

​​Storchenkarte vom LBV Coburg