Willkommenskultur leben! - Gastfamilien gesucht!

Etwa 40 ausländische Studierende, die an Hochschulen in ganz Deutschland eingeschrieben sind, suchen für die Weihnachtstage eine Gastfamilie. Ursprünglich stammen diese aus allen Teilen der Welt, wie China, Indien, Mexiko oder Tunesien. Vom 20. Dezember 2014 bis zum 3. Januar 2015 soll der Aufenthalt der Studierenden in den Gastfamilien andauern. Da eine Heimreise oft zu teuer ist, bleiben die Studierenden über die Feiertage oft am Studienort. Damit sie die Weihnachtstage nicht alleine im Wohnheim verbringen müssen, wird ihnen der Aufenthalt im Kreise einer Familie ermöglicht.

Außerdem lernen die Studenten eine andere Ecke Deutschland kennen, da die Unterkunft in der Gastfamilie außerhalb des eigenen Studienortes erfolgt. Nicht nur für die Studierenden ist dies ein besonderes Ereignis, auch die Gastfamilien erlebten dieses Austauschprogramm in der Vergangenheit stets als interkulturelle Erfahrung sowie als großartige persönliche Bereicherung.

Organisiert wird der Gastfamilienaufenthalt über die gemeinnützige Austauschorganisation ​Experiment e. V.. Für einen Großteil der angemeldeten Studierenden wurde bereits eine Gastfamilie gefunden. Die Gastfamilie bekommt in diesem Zeitraum einen Haushaltskostenzuschuss von 7,50 Euro pro Tag. Da nur ein Teil der Studierenden Deutsch spricht, sind geringe Englischkenntnisse für die Gastfamilie von Vorteil.

Derartige Austauschprogramme werden jährlich von „Experiment e. V.“ zu Ostern, im Sommer oder über Weihnachten organisiert. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist vor allem der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersklassen. Weitere Informationen gibt es ​hier.

> Kontaktdaten

​Interessierte Gastfamilien können sich direkt bei der Geschäftsstelle von "Experiment e. V." in Bonn melden.

E-Mail: mentel@experiment-ev.de

Tel.: 0228 95722-24

Weitere Informationen ​hier.

Austauschprogramm